"Kindergeldbonus: Darauf sollte jedes Kind ein Anrecht haben!"

Ostbelgien, 29.06.2020 – kürzlich kündigte die DG-Regierung einen Kindergeldbonus an, der allerdings nur für einkommensschwache Familien (EKE Statut) gelten soll. Die CSP ist der Meinung, dass jedes Kind ein Anrecht auf diesen Bonus haben soll.

Kurz vor der letzten Plenarsitzung gab die DG-Regierung bekannt, einen Kindergeldbous für einkommensschwache Familien vorzusehen. Dieser sollte im Oktober ausgezahlt werden und beträgt 235,88 €. In den Augen von Jolyn Huppertz (CSP) greift diese Regelung wesentlich zu kurz, da schließlich jedes Kind von der Corona-Krise betroffen sei.

„Wenn ein Kind ein Kind ist, dann sollte auch jedes Kind den Bonus erhalten. Alle Familien hatten bzw. haben während der Corona-Pandemie schwere Lasten zu tragen.“, argumentiert Jolyn Huppertz.

Deutlich scheint erneut, dass hier finanzielle Gründe die Hauptrolle spielen, um sich vor einer allgemeinen Lösung zu drücken. Wenn es darum gehe, die Einkünfte des Parlamentspräsidenten und des Senators zu schützen, sei die DG auf einmal sehr „kreativ“, erkennt Huppertz. Die CSP-Fraktion ist der Meinung, dass die DG-Regierung in dieser Sache die Familienpolitik brutal ausbremst und fordert die Regierung auf, ihre Entscheidung diesbezüglich zu überdenken. „Von einem sozialistischen Minister sollte man zumindest auch eine soziale Politik erwarten können.“, so Huppertz abschließend.


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter

© 2019 CSP Ostbelgien

info@csp.pdg.be

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Twitter Social Icon