top of page

Jung und engagiert

Ostbelgien lebt von seinem Vereinsleben. Junggesellenvereine, Sportvereine, Jugendgruppen wie die KLJ oder die Pfadfinder, Tanz- und Musikgruppen, Karnevalsgruppen sowie ein unzähliges weiteres Angebot im Ehrenamt und im Vereinsleben sind ein Aushängeschild Ostbelgiens. Diese Vereine funktionieren nur durch ihre ehrenamtlichen Helfer. Trainer, Leiter, Präsidenten, Platzwarte, Kassierer und Vorstände halten Woche für Woche das Leben ihrer Vereine und Gruppen am Leben.


Der kürzlich veröffentlichte Jugendbericht, im Auftrag des Ministeriums der Deutschsprachigen Gemeinschaft vom Beratungsunternehmen BDO durchgeführt, beleuchtet das Wohlbefinden der 15- bis 29-jährigen Ostbelgier in verschiedenen Lebensbereichen. Ein zentraler Aspekt des Berichts liegt dabei auf den Herausforderungen im Zusammenhang mit der Förderung des Ehrenamts.


Die Studie ergab, dass Jugendliche ein echtes Interesse am ehrenamtlichen Engagement zeigen, jedoch von den Sensibilisierungsaktionen der Deutschsprachigen Gemeinschaft nicht ausreichend berücksichtigt werden. Diese Erkenntnis kommt für viele Ehrenamtliche nicht überraschend. In zahlreichen Gesprächen mit Ehrenamtlern, Sportlern und Leitern von Jugendgruppen, sowie durch eigenes ehrenamtliches Engagement, wurde deutlich, dass der Mangel an Nachwuchs im Ehrenamt und in Verantwortungspositionen in Vereinen ein weit verbreitetes Problem ist.


Es ist dringend an der Zeit, diesem Trend entgegenzuwirken. Neben einer verbesserten Aufklärung für Jugendliche ist es entscheidend, das Ehrenamt so attraktiv wie möglich zu gestalten. Die übermäige Bürokratisierung einzelner Abläufe stellt für die Ehrenamtlichen eine groe Hürde dar, entzieht ihnen die Freude und lenkt vom eigentlichen Kern ab. Es ist wichtig, diese Barrieren zu beseitigen und die Rahmenbedingungen für das Ehrenamt zu optimieren, um den Fokus wieder auf das Wesentliche zu legen.

So wird gewährleistet, dass Jugendliche auch in Zukunft eine Fülle an Freizeitaktivitäten angeboten bekommen, Ostbelgien für Jugendliche generell an Attraktivität gewinnt und so mehr junge Erwachsene an unsere schöne Heimat gebunden werden.


Foto von Lukas Teller
Lukas Teller - Co-Vorsitzender der Jungen Mitte

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
bottom of page