Robert Nelles I Banken haben eine gesellschaftliche Verantwortung!

Robert Nelles äußert sich in der Plenarsitzung vom 23. Mai 2022 zum Resolutionsvorschlag zur Sicherstellung qualutativ hochwertiger & lokaler Bankdienstleistungen:
Trotz des großen Vertrauensverlustes, den die Banken nicht zuletzt bei der großen Bankenkrise im Jahre 2008 erlitten haben, sind sie fest in unser gesellschaftliches System eingebunden und tragen zu seinem Funktionieren bei.

Genau deshalb reichte die CSP-Fraktion im September 2021 einen Resolutionsvorschlag zur Sicherstellung qualitativ hochwertiger und lokaler Bankdienstleistungen ein.

Auch Gemeinden von Kelmis bis Burg-Reuland haben sich über den Abbau von Bankfilialen und -automaten mehrfach öffentlich zu Wort gemeldet.

Unser Vorschlag wurde schließlich durch die Anhörungen der Verbraucherschutzorganisation Test Achats und der Erwachsenenbildungsorganisation Financité im Ausschuss I sowie durch Verbesserungsvorschläge der anderen Fraktionen angereichert und nun verabschiedet.

Er beinhaltet Forderungen, die die Zugänglichkeit von Bankdienstleistungen, die Einbeziehung der Verbraucher und der lokalen Behörden, die Schulungsangebote und universelle Bankdienstleistungen zu kostengünstigen Preisen betreffen.

Die Faktenlage ist nämlich eindeutig: Laut ‚L’Echo‘ sind zwischen 2008-2018 über 3.100 Filialen geschlossen worden. Laut Zahlen der Belgischen Nationalbank zählte Belgien 2020 noch rund 4.000 Standorte mit rund 7.000 Geldautomaten. Ende 2024 wird sich die Anzahl der Standorte noch auf rund 2.120 und Geldautomaten auf rund 4.000 belaufen. Außerdem sei ein Automat heute noch in einer Zone von rund 8 km zugänglich. In den nächsten 3 Jahren nur noch in einer Zone von rund 15 km.

Darüber hinaus setzen Banken in den vergangenen Jahren zunehmend auf die Digitalisierung von Bankdienstleistungen. Das schafft eine Art digitale Kluft, die besonders einkommensschwache Personen, ältere, aber auch jüngere Mitmenschen, Personen mit geringem Bildungsstand und Menschen mit Beeinträchtigung betrifft. Alles Bereiche, die unmittelbar zu den Zuständigkeiten der Deutschsprachigen Gemeinschaft gehören.

‚Werden all‘ diese Menschen auf der Strecke bleiben‘? – fragte Test Achats in der Anhörung im Ausschuss. ‚Müssen sie künftig ihre Bankgeschäfte einem Dritten überlassen? Müssen sie mehr bezahlen? Wie schützt man sie vor Betrügern?‘.

Selbstbestimmtes Leben heißt Erhalt der Autonomie: auch bei der Verwaltung der eigenen Finanzen. Das Ziel der Resolution ist weder die Stigmatisierung der Banken noch eine Infragestellung der Digitalisierung, sie soll eine Brücke schaffen für diejenigen, die von dem digitalen Wandel aus unterschiedlichsten Gründen ausgeschlossen werden.
Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter