Patricia Creutz-Vilvoye (CSP) wird zur Präsidentin des Benelux-Parlaments ernannt

Benelux-Parlament

Ostbelgien, 15.12.2020: Am vergangenen Freitag, den 11.12.2020, wurde die CSP-Abgeordnete Patricia Creutz-Vilvoye in Luxemburg zur Präsidentin des Benelux-Parlaments bestimmt. Seit 2011 vertritt die Abgeordnete der CSP-Fraktion das Parlament der DG im interparlamentarischen Benelux-Rat. Nach zwei Jahren als Vize-Präsidentin übernimmt sie nun die Präsidentschaft des Benelux-Parlaments. Das ist eine große Ehre für die Deutschsprachige Gemeinschaft.


Der Benelux-Rat setzt sich zum Ziel, die grenzüberschreitende Kooperation und den Abbau von Grenzen zwischen Belgien, Luxemburg und den Niederlanden voranzutreiben. „Die Corona-Krise hat nochmals verdeutlicht, dass wir die Zusammenarbeit auf Benelux-Ebene brauchen und verstärken müssen!“, so Creutz-Vilvoye.


Darüber hinaus mache die CSP-Politikerin sich schon seit Jahren im Benelux-Parlament dafür stark, die gegenseitige Anerkennung von Diplomen zu fördern - und das mit Erfolg! Für Bachelor-, Master- und Promotionsabschlüsse wird dies bereits erfolgreich umgesetzt. „Seit 2019 haben sogar die Kolleginnen und Kollegen von Baltic Assembly, einer Organisation zur engeren Zusammenarbeit zwischen den Parlamenten von Estland, Lettland und Litauen, diese automatische Anerkennung übernommen. Da bin ich sehr stolz drauf und werde weiterhin dafür kämpfen, dass die beruflichen Ausbildungen der DG ebenfalls automatisch in den Benelux-Ländern anerkannt werden!“, betonte die CSP-Abgeordnete, „Bei den beruflichen Qualifikationen dürfen die Unterschiede nicht so groß sein, dass sie zu Hemmschwellen werden. Die Arbeitsmobilität zwischen unseren Ländern muss weiter gefördert werden!“.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter

© 2019 CSP Ostbelgien

info@csp.pdg.be

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Twitter Social Icon