Diskussionsabend 15. Mai: „Ostbelgische Vereine fördern!“

Am 15. Mai um 20.15 Uhr in Recht (Kantine der Sporthalle)

Eupen, 10.05.2019. Die CSP lädt am Mittwoch, dem 15. Mai, ab 20.15 Uhr zu der Diskussionsveranstaltung „Beitrag zu hoch? Ostbelgische Vereine fördern!“ nach Recht (Kantine der Sporthalle, Kuhnenbrunnen 4B) ein.

„Bei unserer Zuhörtour haben wir festgestellt, dass viele Eltern den Beitrag für ihre Kinder in Sportvereinen nur noch mit Mühe tragen können. Der Beitrag eines normalen Fußballvereins liegt in vielen Vereinen nicht selten über 150 Euro. Bei zwei Kindern oder mehr ist das eine recht große finanzielle Belastung für die Familien. Auf der anderen Seite müssen die Vereine diese Beiträge fordern, um alle Kosten des Vereinslebens - Saalmiete, Trainer, Ausstattung, etc. - bezahlen zu können. Die Zuschüsse der DG und der Gemeinden sind dabei oft nur ein Tropfen auf den heißen Stein“, erklärt Colin Kraft, Spitzenkandidat der CSP, zum Hintergrund des Abends.

Die CSP möchte mit den Vereinen darüber diskutieren, wie ihnen und den 20.000 Vereinsmitgliedern von politischer Seite geholfen werden kann. Die CSP will Rahmenbedingungen schaffen, die es den Vereinen ermöglichen, weiter zu bestehen und wichtige Jugendarbeit zu leisten.

Diese und weitere Themen werden mit den Besuchern sowie namhaften Experten diskutiert:

- Alexander Fickers, Vorsitzender des Sportrates der DG;

- Guy Trost, langjähriger Präsident des MV Lommersweiler und Vorstandsmitglied des VBC Lommersweiler;

- Christel Tillmans, Trainerin der Senioren-Fitnessgruppe in Hergenrath;

- Cindy Rauw, Trainerin und Vorstandsmitglied des TSV Frisch Auf Recht;

- Joky Ortmann, Vorstandsmitglied des Sportrates und des KTC Eupen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter

© 2019 CSP Ostbelgien

info@csp.pdg.be

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Twitter Social Icon