Suche
  • Moritz Kreis

Jacques Schrobiltgen: „Wir lassen uns nicht melken!“ - Vorstellung der CSP-Provinzliste (Liste 5)


Eupen, 28.09.2018. „Die Provinz muss weg“, machen die ostbelgischen Christlich-Sozialen deutlich. Die provinzfreie DG ist ein Ziel, das mit dem Regierungswechsel in Namur ein Stück näher gerückt ist. Dieses Eisen gilt es jetzt beherzt zu schmieden. Was allerdings längst erledigt sein müsste, ist ein stärkerer Rückfluss der 15 Millionen Euro Steuergelder, die jährlich aus der DG an die Provinz Lüttich gehen. In den Augen des CSP-Spitzenkandidaten Jacques Schrobiltgen geht man die Sache zu halbherzig an: „Während man sich hier in Ostbelgien über die Provinz ärgert, kuscht unsere Regierung und trägt unsere Forderungen in Lüttich nur sehr kleinlaut vor. Diese Art und Weise hat uns nicht weitergebracht. Schluss damit!“.


Die CSP befürwortet eindeutig, dass das deutsche Sprachgebiet provinzfrei wird. Solange dies nicht erreicht ist, müssen die gezahlten Steuergelder komplett in den neun deutschsprachigen Gemeinden investiert werden. In diesem Sinne propagiert die CSP auch in ihrem Wahlslogan: „Wir lassen uns nicht melken!“.


„In Lüttich muss der Ton sehr viel deutlicher werden, und die DG muss endlich ihre Rolle als weisungsbefugte Instanz übernehmen. Kein Versteckspiel mehr“, gibt der 29-jährige CSP-Spitzenkandidat Jacques Schrobiltgen die Linie für die nächste Legislaturperiode in der Provinz vor. „Von den 15 Millionen Euro an Steuergeldern kommt viel zu wenig in unsere Region zurück. Hier muss mehr Rückfluss an unsere Vereine und Organisationen geschehen. Das ist mit der Mehrheit aus Sozialisten und Liberalen in Lüttich offenbar so nicht möglich“.


Die Provinzialliste der CSP ist für diese neue harschere Herangehensweise genau die richtige: Sie verbindet die neue, frische und junge Generation der CSP mit der enormen Erfahrung der älteren.


Auf dem CSP-Parteitag im Februar 2018 stimmten die CSP-Mitglieder mit deutlicher Mehrheit für die Teilnahme an den Provinzialratswahlen. Der Parteivorstand hat daraufhin entschieden, der Jungen Mitte die Aufstellung der Provinzialliste anzuvertrauen. Drei der vier Kandidaten kommen auch aus der Jungen Mitte. „Wir sind zwar froh, dass wir die Liste so jung gestalten dürfen, sind aber gleichzeitig stolz darauf, die Erfahrung von unserem Heribert Stoffels mitzunehmen“, erklärt Schrobiltgen.


Schrobiltgen stammt aus Eupen, ist erfolgreicher Bierbrauer und engagiert sich seit mehr als drei Jahren bei der Jungen Mitte, der Jungorganisation der CSP. „Die Provinz gehört nicht nur abgeschafft. Die ausführenden Kompetenzen und Gelder aus der Provinz müssen an die Gemeinden und nicht an die DG übertragen werden. Wir müssen erreichen, dass die Mittel möglichst nah an den tatsächlichen Bedürfnissen der Bürger eingesetzt werden“, stellt er klar.


Auf Platz zwei tritt Jolyn Huppertz aus Kelmis an. Die 22-jährige Jura-Studentin ist seit 2015 Vorsitzende der Jungen Mitte und seitdem auch Mitglied im CSP-Regionalvorstand. „Ich will, dass die Provinzsteuern auch an die Gemeinde zurückkommen. Dafür trete ich an“, so Huppertz deutlich.


Auf Platz drei und vier werden der Büllinger Heribert Stoffels und Marie Schoonbrood aus Eupen gelistet. Während die hochmotivierte 18-jährige Modestudentin ihre erste politische Erfahrung sammelt, hat der 63-jährige Rocherather davon eine ganze Menge im Gepäck. Der ÖSHZ-Präsident der Gemeinde Büllingen ist bereits lange CSP-Vorstandsmitglied und möchte die junge Generation bei ihrer ersten Wahl begleiten. 


„Heribert ist ein enorm wichtiges Element auf unserer Liste. Nicht nur seine Erfahrung, sondern auch seine Wurzeln machen unser motiviertes Team komplett“, so Schrobiltgen.


Am 4. Oktoberorganisiert die Provinzialliste im CSP-Pavillon in Eupen(Klötzerbahn 7, 4700 Eupen) um 20 Uhreinen kurzen Vortrag über ihre konkreten Pläne bezüglich der Provinz. Herzliche Einladung an alle Interessierten!




Provinzialratswahlen 2018: CSP - Liste 5

1.         Jacques Schrobiltgen, Eupen

2.         Jolyn Huppertz, Kelmis

3.         Heribert Stoffels, Rocherath

4.         Marie Schoonbrood, Eupen

© 2019 CSP Ostbelgien

info@csp.pdg.be

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Twitter Social Icon